Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / AD(H)S bei Kindern und Jugendlichen / Personen / Leopold Ruff / Leopold Ruff sieht die Medikamente lediglich als eine Art Unterstützung.

Leopold Ruff sieht die Medikamente lediglich als eine Art Unterstützung.

Nein, also ich finde es ist wirklich – hätte ich da früher nicht die Medikamente genommen oder so... Ich würde sagen wirklich die Medikamente sind nur eine Unterstützung, aber der Rest ist wirklich eigene Kopfsache. Wenn man nicht selber an sich glaubt oder so sagt: „Ja das habe ich eh nicht", dann wird man es auch nicht schaffen. Man muss schon sagen: „Ich will das jetzt schaffen, dass das weg ist oder dass ich wenigstens meine Schule vernünftig hinkriege." Dann kriegt man das auch hin.

Artikelaktionen