Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Medizinische Reha / Personen / Brigitte Lenz / Gerade die Verlängerungswoche hat Brigitte Lenz einen positiven Schub gegeben.

Gerade die Verlängerungswoche hat Brigitte Lenz einen positiven Schub gegeben.

Und ich habe wirklich gemerkt im Laufe der vier Wochen, also ich habe nach drei Wochen oder nach zwei Wochen auch den Arzt gefragt, ob ich eine Woche länger bleiben könnte, ob er das befürworten kann und dann hat das auch geklappt. Und diese vier Wochen haben mir einfach, oder auch gerade die vierte Woche hat dann noch einen richtigen Schub gegeben, sodass man wieder Vertrauen in seinen Körper gefunden hat. Dass man vom Kopf her es vielleicht alles jetzt so langsam richtig einordnet und dass man auch wieder die Möglichkeit hatte, in die Zukunft zu sehen. Und nicht so dieses Gefühl hatte, nur noch vom Jetzt auf Gleich zu leben, sondern auch mal wieder was zu planen. 
[...]
Ich sage ja, das hat sich so, nach drei Wochen habe ich ja erst auch selber festgestellt: So jetzt, wenn du jetzt noch eine Woche machst, bist du wieder fast die Alte.
Ja.
Und die Zeit braucht man auch. Und wie gesagt: In der letzten Woche, da war ich dann froh, dass ich noch eine Woche bleiben durfte. Da habe ich mich dann auch nicht mehr darum gekümmert, um noch andere Anwendungen zu kriegen.

Onkologische Reha nach Brustkrebs

Artikelaktionen