Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen / Personen / Gerhard Wachsmuth / Für Gerhard Wachsmuth ist das Internet für alle Fragen die beste Informationsmöglichkeit, fast schon ein „Ersatztherapeut“.

Für Gerhard Wachsmuth ist das Internet für alle Fragen die beste Informationsmöglichkeit, fast schon ein „Ersatztherapeut“.

Habe ich gelesen, recherchiert im Internet. Eine neue Operation könnte
möglich sein. Ansonsten lese ich eigentlich viel im Internet. Das ist
die beste Variante für mich, mich darüber zu informieren. Ich habe
eigentlich auch ein Stomatherapeuten, aber ich mache das gerne für mich.
Ich habe eine relativ kompetente Ärztin, die hatte ich auch schon
während meiner Zeit mit der Colitis ulcerosa und die versucht mir
Konaktadressen zu geben und gibt mir Hilfestellung. Also ich habe
eigentlich, als Ersatztherapeuten, das Internet mit dem Forum gefunden. Wo sich Leute treffen, die dieses Stoma haben. Und dann stellt man da eine Frage. Jedes Problem findet man da schon, weil es da einmal hin geschrieben wurde. Dann
bekommt man da Antworten, die einen aufbauen, weil diejenigen wissen,
wie es sich anfühlt, dieses Problem zu haben. Man wird da sehr
freundlich und hilfsbereit begegnet. Also
ist, glaube ich, problemabhängig. Entweder ich habe gerade akut ein
Problem und gucke da nach, ob es das schon gibt und ob es dazu Antworten
gibt. Oder es gibt tatsächlich dann auch Abende, an denen ich
recherchiere und gucke, was gibt es, und gibt es irgendwelche Erfahrungsberichte. Aber ich glaube, das kommt nur zwei Mal im Monat immer so vor.

Artikelaktionen